1.9.12

Frixion????????

 Bisher habe ich ja noch nie mitten auf den Stoff gequiltet,in der Luft sozusagen,sondern entweder neben der Naht oder FreeMotion mit der Nähmaschine.Einmal habe ich senkrechte und waagerechte Linien mit der Maschine gequiltet das ging dann aber mit dem Abstandhalter.So ,jetzt hab ich also das Problem mit dem Stift.Ich habe mir so einen Kreidestift von Prym gekauft den man nicht gut sieht und probiere jetzt mal den Frixion aus.
 Der malt richtig super ,gleitet so über den Stoff und man sieht die rote Linie selbst auf dem schwarzen Stoff.
Natürlich hab  ich das vorher ausprobiert,also erst mal auf den Stoff gekritzelt und dann das Stück gebügelt ,dann in die Waschmaschine gesteckt (Wollwaschgang,der Quilt soll nämlich eine Wollfüllung bekommen).Danach hab ich das Stoffstückchen noch in den Kühlschrank gelegt weil ich irgendwo gelesen habe das die Linien dann wieder erscheinen,Kein Mensch legt einen Quilt in den Kühlschrank aber ich war gerade so in einem Versuchsreihenfieber.
 Er ist weg,wirklich weg und kommt auch nicht wieder egal was man mit dem Stoff anstellt.
Komisch fühlt es sich trotzdem an so mit fettem Kulli auf dem Stoff rumzukritzeln,ich trau dem ganzen noch nicht so recht"!!!!!!!!
Liebe Grüße aus dem Versuchslabor
Susanne

Kommentare:

  1. Hallo Susanne, sehr experimentierfreudig zeigst Du Dich heute. Und Dein Männerquilt sieht sehr interessant aus. Ich bewundere immer wieder Deine schönen Quilts, die Du herstellst und zeigst. Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susanne,

    Danke für Deine Experimentierfreudigkeit bzw. dass Du die Ergbnisse mit uns teilst :). Ich hatte auch schon mit dem Frixion Stift geliebäugelt, mich aber nicht so richtig getraut. Nachdem ich mich neulich so arg über einen unspitzbaren Kreidemarkierstift geärgert hatte, dessen Mine im Innern des Stiftes in kleinste Teile zerbrochen war, werde ich dank Deines mutigen Tests doch mal dem "Wunderstift" eine Chance geben.

    Schönes Wochenende und
    Liebe Grüsse

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Gar nicht schlecht, oder? Schön, dass Du's ausprobiert hast, ich denke, so einen kauf ich mir auch. Ganz toll wird Dein Männerquilt (das ist ja eigentlich ein Ding, das es gar nicht gibt, oder?). Der wird wunderschön!

    AntwortenLöschen
  4. Der Männerquilt wird toll!
    Ich habe auch so einen Stift. Daran, ihn zum markieren auf Stoff zu benutzen, habe ich noch nicht gedacht. Auf Papier kann man ihn ja wieder wegradieren. Muss ich mal testen, ob das auch auf Stoff gehen würde...
    Danke für den guten Tipp!

    lg johanna :o)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab' den auch … und liebe ihn. Zumindest für strukturlose Stoffe :.)

    Meiner ist schwarz, weil ich mir bei den anderen Farben nicht sicher war, ob man ihn überall gut erkennen kann. Schwarz nähe ich eh selten, da schien das die beste Wahl. Aber sollte ich noch einen brauchen, klingt Rot nach einer guten Wahl :.D

    AntwortenLöschen
  6. der quilt wird ein traum, toll ... ich glaube, ich brauche noch mehr von den stoffen :-).
    liebe grüße
    bianca

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe den Versuch mit dem Frixion auch schon gemacht, bei mir ist er aber nach Waschmaschine, Wäschetrockner, Bügeln und dann ab in die Gefriertruhe wieder sichtbar geworden.

    Eigendlich steckt man seine Sachen ja nicht in die Gefriertruhe, aber was ist im Winter, wenn die Sachen Frost abbekommen? Dann werden sie schon ziemlich kalt...

    Aber mit erneutem Bügeln gehen die Striche bis zum nächsten Frost ja wieder weg.

    AntwortenLöschen
  8. Ich nehme den blauen Frixion, wenn ich zB für HST die Querlinie markieren will. Ich habe auch Versuche mit blauem Frixion auf weißem Stoffen gemacht. Nach dem Bügeln ist der Strich auf weißem Stoff zwar weg, aber wenn man den Stoff leicht kippt, sieht man im Licht, wo der Strich war. Nach einigen Minuten im Gefrierfach war der Strich auch wieder da.
    Nun legt man Quilts zwar nicht in den Tiefkühler, aber wenn man im Winter einen Quilt mit der Post verschickt, oder im kalten Auto liegen lässt, könnte der Strich viell. wieder kommen.
    Für Quiltmuster verwende ich lieber einen wasserlöslichen Stift.

    AntwortenLöschen
  9. Aah- da sind die Stoffe- und schon vernäht!
    Sie sind einfach wunderschön und außergewöhnlich. Mir gefallen die Kreise in deinem Quilt sehr gut, da bleibt das Muster wenigstens erhalten.
    Ich liebäugle dafür gerade mit so einem Apfelbutzenquilt mit 40cm-Stücken- mit einem kleinen und einem großen Segment. Dann hätte ich fast keinen Abfall und würde die 24 FQs genau wegnähen.
    Ich bin gespannt, wie es bei dir weitergeht!

    AntwortenLöschen